Mittwoch , 23. September 2020
Foto: A./be

Polizeibericht: Zugbegleiter niedergestoßen

Lüneburg.  Einen 27-jährigen Schwarzfahrer aus Barnstorf nahmen Bundespolizisten gestern, 21. Januar, am Lüneburger Bahnhof fest. Unterwegs im Metronom von Hamburg nach Lüneburg  hatte der Mann zuvor den 37-jährigen Zugbegleiter niedergestoßen, weil es ihm bei der Kontrolle seines ungültigen Tickets offenbar nicht schnell genug ging. Der Zugbegleiter stürzte zu Boden, zog sich eine Hand- und Fußprellung zu und musste den Dienst abbrechen.

Der aggressive 27-Jährige erhielt eine Strafanzeige wegen Körperverletzung und der Erschleichung von Leistungen.