Sonntag , 27. September 2020

Bardowick: Toter Säugling gefunden

Bardowick. Grauenvoller Fund am Dienstag in Bardowick: Auf einem Grundstück im Ort haben Anwohner am Nachmittag die Leiche eines unbekleideten Säuglings entdeckt. Die näheren Umstände des Fundes blieben bis in den Abend unklar, die Polizei hielt sich betont bedeckt. Beamte des für Todesursachenermittlungen zuständigen 1. Kommissariates waren bis in die Abendstunden mit der Spurensuche und -sicherung beschäftigt.

Aufgrund der Lage des Säuglings war es offenbar zunächst schwierig, Erkenntnisse über Alter, Herkunft und selbst Geschlecht der Leiche zu bekommen. „Das alles ist noch ungeklärt, ebenso die Todesursache“, erklärt Polizeisprecherin Antje Freudenberg auf LZ-Nachfrage.

Dass der Säugling auf einem Privatgrundstück entdeckt wurde, war offenbar reiner Zufall: Dort wollten Privatleute einen Schuppen streichen, dann sahen sie etwas Auffälliges auf dem Boden. Sie alarmierten am Nachmittag umgehend die Polizei. Nach deren Angaben war der tote Säugling unbekleidet. Nach Abschluss der Spurensuche wurde der Leichnam am Abend in die Gerichtsmedizin nach Hamburg gebracht. Dort soll er am Mittwoch Vormittag obduziert werden. Erst dann werden die Ermittler wissen, ob das Baby einem gewaltsamen Tod zum Opfer gefallen ist oder unter welchen Umständen es sonst ums Leben kam.

Bislang habe man noch keine Hinweise auf die Mutter oder andere Familienangehörige, teilte Freudenberg am Abend mit. „Weitere Erkenntnisse, auf die wir dann die nächsten Ermittlungen stützen können, werden wir wahrscheinlich erst am Mittwochmittag haben.“ Dann sollen die Gerichtsmediziner erste Ergebnisse nach Lüneburg zur Polizeiinspektion übermitteln können.

Von Thomas Mitzlaff