Samstag , 31. Oktober 2020
Das Finanzamt Lüneburg ist ab Dienstag, 2. Juni, wieder für den allgemeinen Publikumsverkehr geöffnet. (Foto: A/be)

Finanzamt kann wieder besucht werden

Lüneburg. Das Finanzamt Lüneburg ist ab Dienstag, 2. Juni, wieder für den allgemeinen Publikumsverkehr geöffnet.

Zum Schutz von Bürgerinnen und Bürgern sowie der Beschäftigten seien aber verschiedene Vorsichtsmaßnahmen zu beachten, erklärt die stellvertretende Vorsteherin, Dr. Stephanie Sieker, in einer Pressemitteilung.

So müssen alle Besucher beim Betreten des Gebäudes ein Formular mit ihren Kontaktdaten auszufüllen – diese Bögen werden nach vier Wochen vernichtet. Außerdem ist während des Aufenthalts eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln sind einzuhalten. Personen, die Symptome einer Covid-19-Infektion aufweisen oder die Kontakt zu infizierten Personen hatten, ist der Zutritt nicht gestattet.

Im Wartebereich, so heißt es in der Pressemitteilung, sind die Plätze wegen des Abstandgebots auf höchstens zehn begrenzt. Um lange Warteschlangen vor dem Gebäude zu vermeiden, bittet das Amt alle Bürger und Bürgerinnen bei Rückfragen, möglichst alternative Kontaktwege, etwa per Post, Fax oder telefonisch, zu nutzen.

Weiter weist das Finanzamt darauf hin, dass für viele steuerliche Angelegenheiten der Gang zum Amt nicht mehr erforderlich ist. Vielmehr können über das Online-Portal „Mein ELSTER“ (www.elster.de) viele Anliegen von zu Hause aus abgewickelt werden. Neben der Abgabe von Steuererklärungen und dem Einlegen von Einsprüchen können auch verschiedene Anträge, etwa auf Fristverlängerung, und Mitteilungen abgegeben werden.

Das Finanzamt weist weiter darauf hin, dass Belege der Steuererklärung grundsätzlich nicht mehr beigefügt werden, sondern nur für den Fall einer Rückfrage vorgehalten werden müssen. Für die reine Abgabe von Unterlagen stehen zwei Briefkästen – am Haupteingang und an der Straße „Auf der Hude“ – zur Verfügung. Diese werden mehrfach täglich geleert. lz

  • Das Bürgertelefon zum Coronavirus ist unter der (04131) 26-1000 zu erreichen.
  • Über den aktuellen Stand zum Coronavirus in Lüneburg und Umgebung informieren wir Sie hier.