Montag , 21. September 2020
Rolf Brockhöft hat sein Amt als 1. Vorsitzender beim Sinfonischen Blasorchester abgegeben. Nachfolgerin ist Rebecca Kock. (Foto: bau)

Neuer Vorstand für Musiker

Lüneburg. Eine Idee, vier Mitstreiter und jede Menge musikalischer Enthusiasmus. Das waren 2006 die Gegebenheiten, als Rolf Brockhöft gemein sam mit Haupt­initiatorin Rebecca Kock, dem späteren, ersten Dirigent Dominik Hälker und Musiker Christian Hirth den Aufbau des Sinfonischen Blasorchesters Lüneburg (SBL) vorantrieb. Brockhöft übernahm mit der 2007 erfolgten Gründung des damals 27-köpfigen Ensembles nicht nur den Part als Altsaxofonist, sondern auch das Amt des 1. Vorsitzenden. Jetzt hat er seinen Posten nach 13 Jahren abgegeben. Nachfolgerin ist die bisherige 2. Vorsitzende Rebecca Kock.

„Ein Stück weit stolz“ ist der 54-Jährige, dass „sein SBL“ mit aktuell weit mehr als 60 aktiven Musikern mittlerweile zu den drei besten Klangkörpern in diesem Bereich in Norddeutschland gezählt wird. Für Rolf Brockhöft der „ideale Zeitpunkt“, die Verantwortung in jüngere Hände zu legen. „Ich wollte nicht am Sessel kleben, sondern jetzt, wo das Orchester in einem tadellosen Zustand ist, den Weg frei machen für einen neuen Vorstand und für frischen Wind mit neuen Ideen“, sagte Brockhöft. Als Musiker wird er dem SBL aber erhalten bleiben.

Freude auf neue Aufgabe

Rebecca Kock ist ebenfalls in dem Ensemble aktiv. Die 44-Jährige spielt Klarinette und ist im Schlagwerkregister tätig. Im Vorstand wird sie von einem neuen Team unterstützt. Den Posten der 2. Vorsitzenden übernimmt Nina Moritz (bisher Beisitzerin). Neue Beisitzer sind Sven Timm und Michael Prinz. Komplettiert wird die Riege durch die bisherige Kassenwartin Inga Cohrs.

Rebecca Kock freut sich auf ihre neuen Aufgabe an der Spitze des Vereins. „Wir wollen unseren erfolgreichen Weg weitergehen.“ Durch die Corona-Pandemie ist derzeit an einen Übungsbetrieb nicht zu denken, aber die Vorsitzende hofft dennoch darauf, dass das Orchester in diesem Jahr noch zu Auftritten kommt. Vorgesehen wäre als nächstes am 22. August das „Romantische Sommernachtskonzert“ zum Heideblütenfest Amelinghausen am Lopausee.

„Wer ein Instrument mit guten bis sehr guten Fähigkeiten beherrscht und Interesse hat, bei uns mitzuspielen, kann sich über unsere Homepage www.sbl-lueneburg.de bei uns melden“, sagt die neue Vorsitzende.

Von Marcel Baukloh