Baum stürzt auf A39

Die Feuerwehr Maschen beseitigte auf der A 39 die Reste
des Baums, in den mehrere Fahrzeuge hinein gefahren waren. (Foto: Feuerwehr)

Die Feuerwehr Maschen beseitigte auf der A 39 die Reste des Baums, in den mehrere Fahrzeuge hinein gefahren waren. (Foto: Feuerwehr)

Maschen. Ein umgestürzter Baum auf der A39 hat am Sonnabendmorgen zwischen den Anschlussstellen Maschen und Winsen-West für eine erhebliche Beschädigung an mehreren Fahrzeugen und eine Vollsperrung der Autobahn gesorgt. Das teilt die Feuerwehr in einer Pressemitteilung mit. Der Baum war kurz nach 7 Uhr umgestürzt und auf die Fahrbahn Richtung Lüneburg gefallen. Mehrere Verkehrsteilnehmer erkannten das Hindernis in der Dunkelheit nicht oder viel zu spät und fuhren in den Baum hinein bzw. über hinweg. Die Fahrzeuge blieben im Anschluss an die Kollision mit teilweise erheblichen Beschädigungen hinter der Unfallstelle stehen.

Glücklicherweise sind durch den Unfall keine Menschen verletzt worden. Die Autobahn musste für die Dauer der Aufräumarbeiten zunächst voll gesperrt werden, im weiteren Verlauf blieb die Hauptfahrspur für die weiteren Arbeiten gesperrt.

Mehr aus Landkreis Harburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen