Montag , 19. Oktober 2020

Das Fest der Hiebe

Bad Bevensen/Ebstorf. Eine Familienfeier in Bad Bevensen endete Heiligabend bereits um 21 Uhr. Nachdem drei Brüder in Streit geraten waren, schlug ein 33-Jähriger auf seine 17- und 18-jährigen Halbbrüder ein und verletzte sie leicht. Noch bevor die Polizei eintraf, verschwand er, konnte aber gefasst werden. Auch eine Weihnachtsfeier in Ebstorf endete im Streit, jedoch ohne Körperverletzungen. Fünf Jugendliche waren im Laufe der Nacht über eine vermeintliche Nichtigkeit derart unterschiedlicher Auffassung, dass die Polizei vermitteln musste.

Polizeibericht

Lüneburg/Adendorf. Es kam seit Sonntag erneut zu zahlreichen Einbrüchen in Wohnhäuser oder Wohnungen in der Stadt und im Landkreis. Es wurden Fenster oder Terrassentüren beschädigt. So wurden am Sonntagmittag drei Wohnungen im Bereich der Gneisenaustraße das Ziel von Tätern, die Räume wurden komplett durchsucht. Ferner entwendeten Diebe aus einem Haus im Danziger Weg in Adendorf Silberbesteck in der Zeit von Samstagmittag bis Sonntagmittag. An der Straße Am Kaltenmoor wurde ein Einfamilienhaus in der Zeit von Montag- bis Dienstagnachmittag aufgesucht. Hier wurden mehrere Räume durchsucht und Münzen gestohlen. Zudem wurde in der Alec-Moore-Straße die Terrassentür zu einem Haus aufgebrochen und die Räume wurden durchsucht. Was hier entwendet wurde, steht noch nicht fest.

Lüneburg. Geschäfte waren das Ziel von Einbrechern. Bei einem Geschäft in der Bessemerstraße wurde zunächst unzählige Male an einem Fenster gehebelt, bis der Täter das Fenster dann schließlich einwarf. Er gelangte trotzdem nicht ins Geschäft. Unbekannte versuchten in einen Blumenladen im Loewe-Center einzudringen, indem sie an der Tür hebelten. Als dies misslang, wurde auch hier die Glastür mit einem Stein eingeworfen und Kleingeld entwendet. In eine Shisha-Bar an der Wittenberger Bahn gelangten Straftäter, nachdem sie eine Glastür eingeworfen hatten. Aus der Bar wurden Alkoholika entwendet. rast