Busse müssen wegen B209-Sperrung ausweichen

Im Zeitraum vom 17. bis 31. Oktober ist der Bereich Elba-Kreuzung der B209 nicht befahrbar. (Foto: A/t&w)

Im Zeitraum vom 17. bis 31. Oktober ist der Bereich Elba-Kreuzung der B209 nicht befahrbar. (Foto: A/t&w)

Adendorf. Wegen umfangreicher Fahrbahnerneuerungen wird die B209 in Adendorf gesperrt. Im Zeitraum vom 17. bis 31. Oktober ist der Bereich Elba-Kreuzung und vom 17. Oktober bis 5. November der Bereich der B209 ab der Einmündung Bardowicker Weg bis zur Elba-Kreuzung nicht befahrbar.

Linie 5900: Die Linie fährt während der Baumaßnahme (17. Oktober bis 5. November) eine Umleitung. Diese beginnt an der Haltestelle „Brietlingen, Denkmal“ und fährt zur Haltestelle „Lüneburg, Meisterweg“. Die direkte Verbindung gewährleistet, dass der Anschluss zum Metronom bestehen bleibt. Die wegfallenden Haltestellen in Brietlingen werden durch einen Shuttleverkehr zum Denkmal in Brietlingen ersetzt und zu jeder Stunde angebunden. Die Haltestellen in Adendorf entfallen ersatzlos. Fahrgäste werden gebeten auf die bestehenden Haltestellen der Linien 5006 und 5007 auszuweichen.

Linie 5903: Die Linie in Fahrtrichtung Scharnebeck bedient alle Haltestellen in Brietlingen und fährt direkt über die K29 und K53 zur Schule in Scharnebeck. Fahrgäste aus Adendorf zur Schule nach Scharnebeck nutzen bitte die Linie 5925. In Fahrtrichtung Brietlingen/Artlenburg wird von der Linie 5903 in Adendorf nur die Haltestelle „Adendorf, Sportzentrum“ angefahren. Alle anderen Haltestellen werden nicht bedient.

Mehr aus Landkreis Lüneburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen