Polizei

Unfall auf der K25 zwischen Nahrendorf und Süschendorf: War eine zweite Person im Fahrzeug?

Zwischen Nahrendorf und Süschendorf kam es am Donnerstagabend zu einem Unfall.

Zwischen Nahrendorf und Süschendorf kam es am Donnerstagabend zu einem Unfall.

Nahrendorf. Die Feuerwehren Nahrendorf/Oldendorf und Dahlenburg wurden am Donnerstag, 22. Dezember, um 21.36 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Auf der Strecke war ein VW T4 mit der Fahrerseite gegen einen Baum gefahren, wodurch der 44-jährige Autofahrer eingeklemmt und schwerstverletzt wurde. Er wurde zunächst stabilisiert, anschließend durch den Notarzt schonend aus dem Fahrzeug mittels hydraulischen Rettungsgeräts befreit und an das Rettungsdienstpersonal übergeben. Ein Hund, der ebenfalls in dem Auto mitfuhr, verstarb bei dem Unfall.

Befand sich noch eine zweite Person in dem Auto?

Laut Aussagen des Fahrers soll eine zweite Person im Fahrzeug gewesen sein, die allerdings nicht mehr vor Ort war, als Polizei und Feuerwehr eintrafen. Die Polizei führte deshalb eine Personensuche im Umkreis durch, allerdings ohne Erfolg. Auch mit einer Drohne des ASB Kreisverbands Lüneburg konnte die Person nicht gefunden werden.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Einsatz wurde nach ca. zwei Stunden beendet. Es entstand ein Sachschaden von gut 9.500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Mehr aus Samtgemeinde Dahlenburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen