Eislauffans dürfen sich freuen

Funkelnagelneu: der Ammoniakbehälter im Technikraum des Adendorfer Eisstadions. Darüber, dass auch er die TÜV-Prüfung bestanden hat, freuen sich Bürgermeister Thomas Maack (r.) und Fachbereichtsleiter Holger Schölzel.

Funkelnagelneu: der Ammoniakbehälter im Technikraum des Adendorfer Eisstadions. Darüber, dass auch er die TÜV-Prüfung bestanden hat, freuen sich Bürgermeister Thomas Maack (r.) und Fachbereichtsleiter Holger Schölzel.

Adendorf. Daumen hoch für das Eisstadion Adendorf: Nachdem die Halle am Scharnebecker Weg in der kompletten Saison 2019/20 wegen technischer Defekte gesperrt war, hat jetzt der Technische Überwachungsverein (TÜV) Grünes Licht für die Saisoneröffnung in diesem Herbst gegeben. Eine knappe Viertelmillion Euro hat die Gemeinde in die Technik investiert. Für Sonnabend, 3. Oktober, ist die Wiedereröffnung geplant  - unter Coronabedingungen mit jeweils bis zu 250 Besuchern pro Eislaufzeit.



Mehr aus Landkreis Lüneburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken