Feuerwehr befreit Pferd aus dem Schlamm

Bei einer Schleppjagd in Sudermühlen geriet am Sonnabend ein Reiter mit seinem Pferd in einen Nebenarm des Heideflüsschen „Schmale Aue". Dabei blieb das Tier mit den Hinterläufen im schlammigen Untergrund stecken. Um es aus der misslichen Lage zu befreien, kamen die Feuerwehren aus Egestorf und Sahrendorf/Schätzendorf zur Hilfe. (Foto: Feuerwehr)

Bei einer Schleppjagd in Sudermühlen geriet am Sonnabend ein Reiter mit seinem Pferd in einen Nebenarm des Heideflüsschen „Schmale Aue". Dabei blieb das Tier mit den Hinterläufen im schlammigen Untergrund stecken. Um es aus der misslichen Lage zu befreien, kamen die Feuerwehren aus Egestorf und Sahrendorf/Schätzendorf zur Hilfe. (Foto: Feuerwehr)

Sudermühlen. Das hätte übel ausgehen können: Bei einer großen Schleppjagd in Sudermühlen geriet am Sonnabend ein Reiter mit seinem Pferd in einen Nebenarm des Heideflüsschens „Schmale Aue". Dabei blieb das Tier mit den Hinterläufen im schlammigen Untergrund stecken. Um es aus der misslichen Lage zu befreien, wurden die Feuerwehren aus Egestorf und Sahrendorf/Schätzendorf alarmiert. Bei Temperaturen um null Grad stiegen zwei Feuerwehrleute mit Wathosen in das eisige Wasser. Ihnen und ihren Kollegen gelang es, mit zwei Schläuchen, die sie unter den Körper des Pferdes legten, das Tier wieder ans rettende Ufer zu ziehen. Durchnässt aber unverletzt hat das Pferd den Ausflug überstanden. Wie die LZ aus dem Hotel Hof Sudermühlen erfuhr, stand der Reiter zwar zunächst unter Schock, blieb aber ebenfalls unverletzt. Der Feuerwehreinsatz wurde nicht nur von einem Tierarzt begleitet, sondern auch von zahlreichen Besuchern der Veranstaltung verfolgt. Von ihnen erhielten die Retter Beifall und viele Dankesworte. lz

Mehr aus Landkreis Lüneburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken