Die Mogelpackung des Jahres

Bis zum 24. Januar können Verbraucher abstimmen. (Foto: Verbraucherzentrale)

Bis zum 24. Januar können Verbraucher abstimmen. (Foto: Verbraucherzentrale)

Hamburg/Lüneburg. Es ist ein Dauerärgernis für viele Kunden, auch in Lüneburg, erst Recht in Zeiten der Pandemie, in der viele Einnahmen wegbrechen, der Gehaltszettel wegen Kurzarbeit auch schon mal spärlicher ausfallen kann als üblich. Und dann bekommt man plötzlich im Supermarkt für das gleiche Geld weniger Ware. Diese Preiserhöhungen verstecken Hersteller gern in Mogelpackungen. Denn da fällt es den Kunden, anders als bei der regulären Preiserhöhung, nicht immer sofort auf, dass sie für die Produkte, die sie regelmäßig kaufen, zwar weiter denselben Preis berappen, nun ein paar Gramm oder Milliliter weniger bekommen.

Die Verbraucherzentralen werden immer wieder mit dem Ärger der Kunden über ein solches Vorgehen konfrontiert. Die Verbraucherzentrale in Hamburg hat das zum Anlass genommen, stets die Mogelpackung des Jahres zu küren. Bis zum 24. Januar kann jeder mit darüber abstimmen, wer in den vergangenen Monaten aus seiner Sicht am dreistesten vorgegangen ist.


Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Unter umfrage.vzhh.de steht ein Abstimmungsformular bereit. Fünf Produkte, für die Konsumenten seit 2020 mehr zahlen müssen, weil ihre Füllmenge besonders raffiniert oder dreist reduziert wurde, stehen als Kandidaten zur Wahl:


  • der , die laut Verbraucherzentrale durch die Reduzierung der Menge um 36 Prozent teurer geworden sind;

  • das (bis zu 75 Prozent mehr);

  • die (bis zu 16 Prozent teurer);

  • (+ 30 Prozent);

  • (bis zu 50 Prozent plus). lz

Mehr aus Stadt Lüneburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen