Busfahrer in Lüneburg geschlagen

Polizei fahndet nach Täter

Die Polizei bittet um Mithilfe: Mit einem Fahndungsfoto suchen die Beamten einen Mann, der einen Busfahrer geschlagen und beleidigt haben soll.

Die Polizei bittet um Mithilfe: Mit einem Fahndungsfoto suchen die Beamten einen Mann, der einen Busfahrer geschlagen und beleidigt haben soll.

Lüneburg. +++ Update, 7. Dezember, 8.30 Uhr +++ Die Polizei teilt mit, dass bereits zahlreiche konkrete Hinweise auf die Identität des Mannes eingegangen sind. Deshalb wurde das Foto des mutmaßlichen Täters aus diesem Beitrag entfernt. Die Ermittlungen der Polizei laufen nun weiter.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Der Fahrer eines Linienbusses wurde am 26. Juli 2022 in der Bögelstraße gegen 9.45 Uhr von einem Fahrgast beleidigt und anschließend unter anderem ins Gesicht geschlagen.

Dem Täter gelang die Flucht

Bevor der Täter floh, gelang es dem 29-jährigen Busfahrer zwar noch, ein Foto von ihm zu schießen, allerdings schmiss der Unbekannte das Smartphone daraufhin so heftig auf den Boden, dass das Foto wegen des erheblichen Schadens nicht mehr aufgerufen werden konnte.

Weiterlesen nach der Anzeige
Weiterlesen nach der Anzeige

Mit Hilfe technischer Möglichkeiten gelang es der Polizei, das Bild wiederherzustellen. Nachdem Ermittlungen in den letzten Wochen und Monaten bislang nicht zum Erfolg führten, setzen die Lüneburger Ermittler nun auch auf die Hilfe der Bevölkerung.

Hinweise auf Täter nimmt Polizei Lüneburg telefonisch entgegen

Die Ermittler fragen: „Wer erkennt den Täter oder kann Hinweise auf einen möglichen Tatverdächtigen geben?“

Hinweise nimmt die Polizei Lüneburg, Tel. (04131) 8306 2215 bzw. (04131) 8306 1857, entgegen.

Mehr aus Stadt Lüneburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen