Update: Zwei Tote und zwei Verletzte in der PKL

Lüneburg. Tötungsdelikt in der Psychiatrischen Klinik Lüneburg: Ein 21-jähriger Mann soll am Freitag gegen 2 Uhr nachts in der Einrichtung einen 54-jährigen und einen 56-jährigen Mitpatienten getötet haben. Zudem sei der Tatverdächtige auch aufs Pflegepersonal losgegangen und habe zwei Mitarbeiterinnen im Alter von 42 und 61 Jahren verletzt, meldet Antje Freudenberg, Pressesprecherin der Polizeiinspektion.

Mehrere Streifenwagen wurden zur PKL entsandt. Die Beamten trafen in der Station auf den 21-Jährigen, der mit Gegenständen nach ihnen warf.  Er konnte von mehreren Polizisten schließlich überwältigt werden, wobei auch Pfefferspray zum Einsatz kam. Ihm wurden Handfesseln angelegt.

Nach ersten Ermittlungen besteht der dringende Verdacht, dass der 21-Jährige einem 54 Jahre alten Mann durch Gewalteinwirkung auf den Hals getötet hat. Der 56 Jahre alte Patient wurde vermutlich ebenfalls durch den Tatverdächtigen schwer verletzt und wurde mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Dort ist er noch am Vormittag in Folge der Verletzungen verstorben.

Laut PKL-Pressesprecherin Angela Wilhelm war der 21-Jährige am Donnerstag freiwillig zur stationären Behandlung in die Klinik gekommen. Zur Klärung seiner Erkrankung wurde er zunächst auf einer geschlossen geführten Station aufgenommen. Es hatte keine Hinweise auf Fremd- oder Eigengefährdung gegeben.

Der Tatverdächtige wurde vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an, zu einer möglichen Tatwaffe wurde zunächst nichts bekannt.



 

Mehr aus Stadt Lüneburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Verwandte Themen

Letzte Meldungen

 
 
 
 
 
 
 
 
 

Spiele entdecken