Weihnachten: Teils herbe Einbußen in der Gastronomie

Holger Klemz, Geschäftsführer vom "Mälzer", öffnet an Heiligabend seine Türen für das beliebte Jazz-Frühschoppen. In diesem Jahr jedoch mit fest reservierten Plätzen und der 2G-Regel. (Foto: t&w)

Holger Klemz, Geschäftsführer vom "Mälzer", öffnet an Heiligabend seine Türen für das beliebte Jazz-Frühschoppen. In diesem Jahr jedoch mit fest reservierten Plätzen und der 2G-Regel. (Foto: t&w)

Loading...

Mehr aus Stadt Lüneburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen