Ratsbücherei wird zur Gedenkstätte

Die Ratsbücherei ist nun Gedenkstätte der Weimarer und Eutiner Klassik. Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch (v.l.) hält das Schild mit der Aufschrift "Weimar im Norden", Gründer Hans Stellmacher zeigt das Faksimile eines Briefes von Heine an Goethe und Thomas Lux, Leiter der Ratsbücherei und des Lüneburger Stadtarchivs, hält eine Büste von Goethe. (Foto: lat)

Die Ratsbücherei ist nun Gedenkstätte der Weimarer und Eutiner Klassik. Oberbürgermeisterin Claudia Kalisch (v.l.) hält das Schild mit der Aufschrift "Weimar im Norden", Gründer Hans Stellmacher zeigt das Faksimile eines Briefes von Heine an Goethe und Thomas Lux, Leiter der Ratsbücherei und des Lüneburger Stadtarchivs, hält eine Büste von Goethe. (Foto: lat)

Loading...

Mehr aus Landkreis Lüneburg

 
 
 
 
 
Anzeige
Anzeige
Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Outbrain UK Ltd, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Letzte Meldungen