Bürger- und Sportpark Radbruch.
Radbruchs Bürgermeister Rolf Semrok vor der Fläche, auf der der Bürger- und Sportpark entstehen soll. (Foto: t&w)

Fast eine Million Euro für Bürger- und Sportpark

Fußball, Tennis, Bogenschießen, Leichtathletik, Joggen, Radfahren, Trimm-dich: Sport und Bewegung sollen groß geschrieben werden in dem Bürger- und Freizeitpark, den die Gemeinde und der TSV Radbruch in einer naturnahen Umgebung planen. Für das Projekt gab es jetzt fast eine Million Euro Förderung vom Bund.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?