Samstag , 18. September 2021
Weihnachtssingen Adendorf
Für weihnachtliche Stimmung ist gesorgt: Der TSV-Vorstand um Jürgen Fechner (von rechts), Karina Hagemann und Sascha Schellin hofft, möglichst viele für einen Sologesang auf den Fußballplatz in Adendorf locken zu können. (Foto: t&w)

Jede Stimme zählt fürs Wir-Gefühl in Adendorf

Das traditionelle Weihnachtssingen einfach abzusagen, kam für den TSV Adendorf nicht in Frage. Stattdessen erstellte der Verein ein aufwendiges Hygienekonzept und lässt nun einzeln und mit Abstand auf dem Sportplatz singen. Nur ein Handy sollte jeder dabei haben, um sich aufzeichnen zu können für das etwas andere Gemeinschaftsgefühl kurz vor Weihnachten.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?