Donnerstag , 29. September 2022
Anzeige
Ein Kunde, ein Einkaufswagen - so lautet die Vorgabe bei den meisten Supermärkten. (Foto: be)

Der Run auf Klopapier ist Geschichte

Sie gehören zu den wenigen im Dienstleistungsgewerbe, die nicht einen Tag schließen mussten. Sie verzeichneten Hamsterkäufe, Kundenanstürme, aber auch Umsatzrekorde. Nunmehr ist Deutschland im zweiten Lockdown. Welche Regeln genau gelten für den Einkauf? Und wie schätzen Lüneburger Lebensmittelhändler die aktuelle Situation ein?


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?