Donnerstag , 1. Dezember 2022
Anzeige
Das Geld wird abgebucht, obwohl das Kind gar nicht in der Krippe ist: Das wundert einige Eltern. (Foto: t&w)

Geld zurück von den Kommunen

Seit Beginn des Jahres sind auch die Kitas aufgrund der Corona-Pandemie geschlossen, die Einrichtungen bieten nur eine Notbetreuung an. Trotzdem werden einigen Eltern weiterhin die Betreuungsgebühren für Krippenkinder vom Konto abgebucht – "für nicht erbrachte Betreuungszeiten monatlich 188 Euro", ärgert sich eine junge Mutter aus Bleckede.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.