Dienstag , 6. Dezember 2022
Anzeige
Falls der Zusteller witterungsbedingt mal nicht durchkommt, können Abonnenten das ePaper unkompliziert freischalten. (Foto: t&w)

Die LZ gibt es auch ohne nasse Füße

Lüneburg. Eisige Kälte und Schneeverwehungen haben seit Sonntagnachmittag unsere Region im Griff, auch wenn sie nicht so stark betroffen war wie der Westen und Süden in Niedersachsen. „Unsere Zustellerinnen und Zusteller vom Heidlöper werden am Montagmorgen einmal mehr ihr Bestes geben, damit die Zeitung in die Haushalte kommt“, betont Thomas Grupe, Bereichsleiter LZ-Märkte. Dazu ist es aber wichtig, dass die Wege geräumt und so stumpf sind, dass sie gefahrlos betreten werden können.

Grupe verweist zudem darauf, dass zum täglichen LZ-Abonnement auch das E-Paper gehört. Wer in diesen Tagen keine nassen Füße beim morgendlichen Gang zur Zeitungsrolle bekommen will oder wo es wegen des widrigen Wetters schon mal zu Verspätungen kommt, muss auf den gewohnten Lesegenuss nicht verzichten.

Über www.landeszeitung.de/registrieren können sich die Abonnenten der täglichen Ausgabe, die noch nicht freigeschaltet sind, anmelden und frühmorgens sofort die aktuelle Ausgabe lesen.

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.