Mittwoch , 22. September 2021
Vonmählen
Packung der in der JVA Stadelheim für kurze Zeit verteilten Vonmählen-Masken. (Foto: privat)

Im Knast fiel die Maske

Ein Loch in der Kasse, Insolvenz in Eigenverantwortung, Kritik von Mitarbeitern am Führungsstil – das Lüneburger Start-up Vonmählen sorgte jüngst für Negativschlagzeilen. Und die Serie reißt nicht ab: Justizvollzugbeamte in der JVA Stadelheim in München misstrauten Atemschutzmasken aus dem Hause Vonmählen. Grund: Die Prüfstelle, die laut Aufdruck die Masken unter die Lupe nahm, hat dies nicht getan und darf dieses auch nicht.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.