Anzeige
Volker Butenschön, Norbert Bernholt, Mark Beelmann , Barbara Grey, Horst Jäger , Matthias Skorning (v.l.) und Tina Putensen (vorne) signalisieren mit den Großbuchstaben, unter welchem Motto die Wandelwoche steht. (Foto: t&w)

Weichen für die Zukunft jetzt stellen

In den vergangenen Jahren war die "Wandelwoche" immer im Herbst, doch nun haben sich die Veranstalter für den Juli entschieden. Denn wenn es um wichtige Zukunftsthemen geht, sollen die Bürgerinnen und Bürger auch die Möglichkeiten haben, den Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunal-, Bundestags- und OB-Wahl auf den Zahn zu fühlen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.