Donnerstag , 23. September 2021
Bei einem Verkehrsunfall zwischen Dachtmissen und Neu Vögelsen ist ein 30 Jahre alter Autofahrer schwer verletzt worden. (Foto: lz)

Schwerer Unfall zwischen Dachtmissen und Neu Vögelsen

Dachtmissen/Neu Vögelsen. Der Aufprall war gewaltig, der Motor ist aus der Front des VW gerissen – schwerer Unfall am Dienstagmittag zwischen Dachtmissen und Neu Vögelsen. Ein 30 Jähriger war aus ungeklärter Ursache mit seinem Wagen nach links von der Straße abgekommen und gegen eine Birke geprallt. "Er ist schwer verletzt, war aber ansprechbar", schildert die Polizei. Der Mann sei allein unterwegs gewesen, andere kamen nicht zu Schaden.

Aktuell gebe es keine Hinweise beispielsweise auf Alkoholkonsum. Auch sei es unwahrscheinlich, dass der Fahrer sein Handy benutzt habe. Es habe nicht für ihn erreichbar im Wagen gelegen. Die Feuerwehr befreite den eingeklemmten Mann aus dem Wrack. Ein Nachspiel kommt auf den Auslieferungsfahrer eines Apothekendienstes zu. Der habe mit seinem Wagen an der Unfallstelle vorbeifahren wollen, die von Fahrzeugen des Rettungsdienstes blockiert gewesen sei. Der Mann sei sehr aggressiv aufgetreten. Die Beamten schrieben eine Anzeige gegen ihn.

Die Polizei bittet außerdem die Ersthelfer, sich wegen einer Fundsache bei der Lüneburger Polizei zu melden.

ca