Mittwoch , 30. November 2022
Anzeige
Anwohner müssen Straßenreinigungsgebühren zahlen. Die Höhe der Gebühr ist neu berechnet worden, doch das Oberverwaltungsgericht in Lüneburg wird sich mit der Satzung befassen. (Foto: be)

Das lange Umstellen auf die neue Gebühr

Seit drei Jahren sollte eigentlich jeder Anwohner in der Stadt erfahren, wie hoch die neu berechneten Straßenreinigungsgebühren sind. Doch die neue Berechnung samt Satzung steht auf dem Prüfstand. Das Oberverwaltungsgericht wird sich damit befassen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.