Mittwoch , 30. November 2022
Anzeige
Es bleibt dabei: Keine Förderung für "Grätsch's Landgasthaus". Die Gastronomen Jasper Fuhrmann (v.l.) und Jan Droste sind enttäuscht, Landtagsabgeordneter Detlev Schulz-Hendel ist empört. (Foto: t&w)

Windhunde im Förder-Abseits

Mit drei Milliarden Euro wurde die Wirtschaft in Niedersachsen in der Corona-Krise gefördert. Es habe weder technische Probleme noch falsche Verfahren gegeben, wehrt die Landesregierung Kritik ab. Doch bei manchen Gastronomen der Region kam kein Cent an.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.