Mittwoch , 28. September 2022
Anzeige
B209
Die Arbeiten an der B209 gehen langsam voran. (Foto: vbm)

B209: Altes Ampelfundament kommt zum Vorschein

Die Bauarbeiten auf der B209 verzögern sich. Im ersten und zweiten Bauabschnitt vom Ortseingang Drögennindorf aus Richtung Amelinghausen kommend bis zur Kreuzung Celler Landstraße werden die Arbeiten voraussichtlich erst am Freitag, 30. April, abgeschlossen, teilt die Landesbehörde für Straßenbau mit. Grund seien zwingend erforderliche Arbeiten am Schmutzwasserkanal im Bereich der Celler Landstraße. Der Gesamtfertigstellungstermin des Bauvorhabens Anfang September verschiebe sich durch diese Verzögerungen nicht.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.