Donnerstag , 23. September 2021
Lotte Materne und Flora Kiefert
Lotte Materne (links) und Flora Kiefert schreiben aktuell ihr Abitur an der Wilhelm-Raabe-Schule. Sie vermissen zwar den sozialen Aspekt des Abiturs, sehen aber ansonsten kaum Nachteile für sich. (Foto: t&w)

Abi in der Pandemie: "Wir wurden ausreichend beachtet"

Es war nicht alles gut, aber insgesamt sind die Abiturienten gut davongekommen – so lautet das Fazit von Paul Vogt, Abiturient an der Wilhelm-Raabe-Schule. Auch zwei seiner Mitschülerinnen betonen, dass sie sich im Vergleich zu ihren Vorgängern nicht benachteiligt fühlen. Nur die kurzfristigen Entscheidungen des Landes sorgten bei ihnen für unnötigen Stress.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.