Anzeige
Zwischen Rönne und Eichholz wird es bald eine Baustelle geben. Die B404 wird weiter saniert. (Foto: fw)
Zwischen Rönne und Eichholz wird es bald eine Baustelle geben. Die B404 wird weiter saniert. (Foto: fw)

Wieder Bauarbeiten auf der B404

Auf Staus müssen sich Pendler erneut auf der Bundesstraße 404 einstellen. Von Mitte Juni an wird der rund vier Kilometer lange Abschnitt zwischen Eichholz und Rönne für rund drei Millionen Euro saniert.

Lüneburg. Die Sanierung der Bundesstraße 404 geht weiter. Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr erneuert vom 14. Juni an den rund vier Kilometer langen Abschnitt zwischen den Anschlussstellen Eichholz und Rönne. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende September. Die Baukosten belaufen sich auf rund drei Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

Für alle, die aus Richtung Lüneburg kommen, gilt in der Sanierungsphase, dass sie weiträumig über die A39 und das Maschener Kreuz nach Hamburg umgeleitet werden. Der regionale Verkehr werde halbseitig und zum Teil mit Ampeln an der Baustelle vorbeigeführt. Dann gilt dort Temp0 30.

Zwischen 19 Uhr abends und 6 Uhr morgens, wenn weniger Verkehr auf den Straßen fließt, werde es auch Vollsperrungen geben, um zum Beispiel den Asphalt einzubauen. Eine Umleitung über die Landesstraße L 217 und die Kreisstraße K 81 werde dann ausgeschildert. Der Verkehr wird in Abhängigkeit des Baufortschrittes für beide Fahrtrichtungen über die Ortschaften Eichholz und Rönne umgeleitet.

Um die Anschlussstelle Rönne zu erneuern, muss sie während der Sommerferien voll gesperrt werden. Die Zufahrt zur B 404 werde dann über die Anschlussstelle Eichholz gewährleistet.

Eine Sperrung der Elbquerung ist im Zuge dieses Bauvorhabens nicht vorgesehen. Verzögerungen und Terminverschiebungen seien aufgrund von witterungsabhängigen Arbeiten aber möglich, heißt es von der Lüneburger Behörde. lz

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.