Mittwoch , 30. November 2022
Anzeige
Unter den Piloten herrscht jetzt große Sorge, dass der Unfall den Fortbestand des Luftsportvereins gefährden könnte. (Foto: be)
Unter den Piloten herrscht jetzt große Sorge, dass der Unfall den Fortbestand des Luftsportvereins gefährden könnte. (Foto: be)

Pilotenfehler vermutlich Ursache für Absturz des Ultraleichtflugzeuges

Der Absturz des Ultraleichtflugzeuges geht vermutlich auf einen Fehler des Piloten zurück. Davon geht Richard Meier, Chef des Lüneburger Luftsportvereins, aus. Gleichzeitig machte er deutlich, dass er den neuen Pachtvertrag mit der Stadt für den Flugplatz unterschreiben wird.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.