Mord Schülerin
In Müllcontainern vor der Wohnung des Tatverdächtigen am Kreideberg suchten Polizeibeamte im Januar nach weggeworfenen Gegenständen. (Foto: be)

334 Trauerkerzen für erstochene Abiturientin

Vor der 2. Großen Jugendkammer des Landgerichts Lüneburg beginnt am Dienstag, 22. Juni, der Prozess gegen einen 19-jährigen Mann, der seine Freundin auf einem Parkplatz unweit des Lüneburger Bahnhofs erstochen haben soll. Das Gericht hat Verhandlungstage bis in den September eingeplant. Die Staatsanwaltschaft hat den jungen Mann wegen heimtückischen Mordes aus niederen Beweggründen angeklagt.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.