Ein Verletzter wurde per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus befördert. (Foto: Feuerwehr Landkreis Harburg)

L 213 nach schwerem Unfall wieder freigegeben

Harmstorf. Gegen 19.45 Uhr wurde die L 213 zwischen Harmstorf und Helmstorf am Montag wieder für den Verkehr freigegeben. Sechseinhalb Stunden war die Landesstraße insgesamt voll gesperrt. Der Grund: Zwei Fahrzeuge waren mittags frontal zusammengestoßen, fünf Personen haben zum Teil schwere Verletzungen davon getragen.

Matthias Köhlbrandt, Kreispressewart der Feuerwehren im Landkreis Harburg, nennt den ausgelaufenen Kraftstoff als Ursache für die Dauer der Vollsperrung. "Das waren rund 50 Quadratmeter, die eine Spezialfirma reinigen musste." ap