Mittwoch , 30. November 2022
Anzeige

Ostumgehung in der Nacht gesperrt

Lüneburg. Fast drei Stunden lang musste die Lüneburger Ostumgehung Richtung Süden gesperrt werden, da ein Schwertransporter die richtige Ausfahrt verpasst hatte. Mittlerweile rollt der Verkehr auf der B4/209 wieder ungestört.

Bei der Lüneburger Polizei ging gegen 2.20 Uhr ein Anruf ein - der Fahrer des Schwertransports hätte eigentlich die Abfahrt Bilmer Berg nutzen müssen, war aber bis Kaltenmoor gefahren. Also lotste ihn die Polizei zurück. Der Fahrer legte den Rückwärtsgang ein, verließ so erst gegen 5.00 Uhr die Bundesstraße.