Unter dem Motto "Gerechtigkeitskämpfe verbinden" demonstrierten am Freitag rund 120 Menschen verschiedener Lüneburger Initiativen. (Foto: krt)
Unter dem Motto "Gerechtigkeitskämpfe verbinden" demonstrierten am Freitag rund 120 Menschen verschiedener Lüneburger Initiativen. (Foto: krt)

Für ein „Aufbruchsklima“

Unter dem Motto "Gerechtigkeitskämpfe verbinden" fand am Freitag ein bundesweiter Aktionstag statt. Auch in Lüneburg demonstrierte ein Bündnis aus Fridays for Future, Gewerkschaften und anderen Lüneburger Initiativen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.