Anzeige
Rüdiger Martensen, Koordinator des Interdisziplinären Kontinenz- und Beckenbodenzentrums, erläutert einer Patientin die Operation mit einem Blasenband. (Foto: t&w)

Inkontinenz soll kein Tabu-Thema bleiben

In Deutschland leiden rund acht Millionen Menschen unter Harn- oder Stuhlinkontinenz – doch es ist immer noch ein Tabu-Thema. Das ging auch einer Lüneburgerin so. Doch schließlich entschied sie sich für eine Operation. Nur eine von vielen Therapiemöglichkeiten.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.