Anzeige
Die Trans*Flagge bedeutet für Lew einen Teil seiner Identität. Damit zeigt er sich als Teil dieser Gruppe, die schon lange für ihre Rechte und Anerkennung kämpft. (Foto: Gohlke)
Die Trans*Flagge bedeutet für Lew einen Teil seiner Identität. Damit zeigt er sich als Teil dieser Gruppe, die schon lange für ihre Rechte und Anerkennung kämpft. (Foto: Gohlke)

Gelebte Identität

„Auf der Straße eine Frau anzulächeln, so wurde ich als Mädchen erzogen. Seit ich als Mann gelesen werde, merke ich, wie diese sich dann plötzlich unwohl fühlen.“ Solche faszinierenden Erfahrungen macht Lew (22), seit er auch äußerlich als Mann auftritt.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.