Donnerstag , 23. September 2021
Sie haben das mobile Impfen organisiert: Uwe Nehring, Quartiersmanager, Sozialdezernentin Pia Steinrücke, Mirko Dannenfeld, Leiter des Impfzentrums, Yvonne Hobro, Fachbereichsleiterin Soziales beim Landkreis, Andreas Stolz, Pfarrer der Gemeinde St. Stephanus und Bürgervertreterin Gertrud Sorich (v.l.n.r.). (Foto: t&w)
Sie haben das mobile Impfen organisiert: Uwe Nehring, Quartiersmanager, Sozialdezernentin Pia Steinrücke, Mirko Dannenfeld, Leiter des Impfzentrums, Yvonne Hobro, Fachbereichsleiterin Soziales beim Landkreis, Andreas Stolz, Pfarrer der Gemeinde St. Stephanus und Bürgervertreterin Gertrud Sorich (v.l.n.r.). (Foto: t&w)

Mobiles Impfen in Kaltenmoor und Am Weißen Turm

Impfungen ohne Termin – das ist ab Mittwoch für alle Menschen aus der Stadt möglich, denen die Anmeldung im Impfzentrum Schwierigkeiten bereitet. Stadt und Landkreis bekommen für ihr Vorhaben, sozial schwachen Menschen ein niedrigschwelliges Impfangebot zu unterbreiten, Unterstützung von mobilen Impfteams vom DRK und ASB.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.