Dienstag , 21. September 2021
Einsatzfahrzeuge am Scharnebecker Inselsee. (Foto: JOTO)
Einsatzfahrzeuge am Scharnebecker Inselsee. (Foto: JOTO)

Drama am Inselsee

Scharnebeck. Ein acht Jahre alter Junge aus Lüneburg ist am Nachmittag im Scharnebecker Inselsee tödlich verunglückt.

Wie die Polizei Lüneburg berichtet, hatte sich eine mehrköpfige Familie aus Lüneburg am Inselsee aufgehalten. Eines der Kinder, ein acht Jahre alter Junge, habe am Rand des Ufers gespielt und sei dann plötzlich verschwunden. Die Familie hat um 17.55 Uhr den Notruf gewählt, woraufhin Rettungswagen, Feuerwehr, die DLRG mit Tauchern und die Polizei ausrückten.

Eine gute halbe Stunde nach Eingang der Meldung wurde der leblose Junge im Inselsee unter Wasser entdeckt. Das Kind wurde in einen Rettungswagen gebracht, wo man umgehend mit der Reanimation begann, berichtete Antje Freudenberg, Sprecherin der Lüneburger Polizei. Etwa eine weitere halbe Stunde später wurde das Kind unter Reanimation in das Klinikum gefahren. Die Chancen, dem Kind noch helfen zu können, seien aber gering, hieß es von der Polizei.

Am Abend herrscht dann traurige Gewissheit: Polizeisprecherin Antje Freudenberg muss um 21 Uhr mitteilen, dass der Junge es nicht geschafft hat.  lz

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.