Mittwoch , 22. September 2021
Jan Pless
Jan Pless vermutet, während der Corona-Zeit habe die Zahl der Hunde in Stadt und Kreis zugenommen. Die Zahlen vom Landwirtschaftsminsiterium stützen die Aussage des Vorsitzenden des Lüneburger Tierschutzvereins. (Foto: be)

Tierheim: Sorge vor Abgabewelle von Corona-Hunden wächst

Während der Pandemie ist so mancher auf den Hund gekommen. Fast 2800 Vierbeiner sind in Stadt und Kreis aktuell mehr registriert als vor Corona. Tierschützer befürchten jetzt, dass nicht wenige ihren Hund wieder abgeben, den Tierheimen eine Abgabeschwemme droht.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.