Mittwoch , 22. September 2021
Impfzentrum in Lüneburg.
Nur neun von 630 Wahlhelfern haben das Impfangebot der Stadt auch tatsächlich wahrgenommen. (Foto: A/t&w)

Nur wenige Wahlhelfer nutzen Impfangebot der Stadt

Die Stadt sucht Wahlhelfer – und bietet Impftermine. Die haben auf sich warten lassen. Einer der Freiwilligen erzählt, dass er sich bereits Anfang Juni gemeldet, aber bis Ende Juni vergebens gewartet habe. Jetzt ist die Stadt ihrem Versprechen nachgekommen. Nun drängt aber auch die Zeit, bis zur Wahl sind es noch etwas mehr als acht Wochen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.