Samstag , 18. September 2021
Mit Farbbomben und Spraydose protestierte Henning Jeschke dagegen, dass die Leuphana ihr Geld bei der NordLB anlegt, die in Kohle investiert. Im Senat der Uni stellten sich aber auch die Studenten gegen derartigen Protest. (Foto: A/krt)
Mit Farbbomben und Spraydose protestierte Henning Jeschke dagegen, dass die Leuphana ihr Geld bei der NordLB anlegt, die in Kohle investiert. Im Senat der Uni stellten sich aber auch die Studenten gegen derartigen Protest. (Foto: A/krt)

Leuphana: Nachhaltig gegen Protest

Seit Jahren kritisieren Studenten, dass die Leuphana ihr Geld bei der NordLB anlegt, die Investitionen in die Auto-, Erdöl- oder Rüstungsindustrie nicht ausschließt. Jetzt befasste sich der Senat mit dem Thema. Ergebnis: Allzu bald dürften die Finanzen nicht nachhaltig werden.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.