Donnerstag , 20. Januar 2022
Anzeige
Seit die B209 eine Baustelle ist, wird der Wetzener Weg gern als Abkürzung genutzt, statt die offizielle Umleitung (rot) zu nehmen. (Grafik: LZ)
Seit die B209 eine Baustelle ist, wird der Wetzener Weg gern als Abkürzung genutzt, statt die offizielle Umleitung (rot) zu nehmen. (Grafik: LZ)

„Rennstrecke“ zwischen Wetzen und Oldendorf wird entschärft

Seit die B 209 Baustelle ist, wird der Wetzener Weg in Oldendorf/Luhe als inoffizielle Umleitung genutzt. Früher schon sei die Straße als „Rennstrecke“ bekannt gewesen, weiß Bürgermeister Jürgen Rund. Die neue Situation habe für die Anwohner nun das Fass zum Überlaufen gebracht: Die Gemeinde will eine 30er-Zone einrichten – und wenn das nicht klappt, zu anderen Mitteln greifen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.