Die menschlichen Knochen, die im März am Elbstrand von Drage gefunden wurden, sind etwa 2800 Jahre alt. (Foto: JOTO)

Fund in Drage: Knochen sind etwa 2800 Jahre alt

Nach einem Knochenfund im März am Elbstrand in Drage-Stove teilte die Polizei heute mit, dass der Knochen ca. 2800 Jahre alt ist.

Drage. Der im März am Elbstrand von Drage aufgefundene menschliche Kieferknochen ist rund 2800 Jahre alt. Das ergab eine bei einem Forschungsinstitut für Archäometrie durchgeführte radiologische Untersuchung. Somit stammt er aus der jüngeren Bronzezeit. Das Archäologische Museum in Hamburg stuft den Knochen als "wissenschaftlich wertvoll" ein. Deshalb wird er diesem Museum nun als Exponat zugeführt.

Zuvor prüfte die Polizei zunächst einen Zusammenhang mit einem rätselhaften Vermisstenfall aus dem Dorf.  lz