Anzeige
Teures Pflaster: Lüneburg ist für viele längst nicht mehr bezahlbar - zumindest nicht in den eigenen vier Wänden. (Foto: be)

Preise für Baugrundstücke und Immobilien steigen weiter

Immobilien gelten als Betongold. Eine gute Wertanlage für die Einen, schlicht nicht mehr bezahlbar für die Anderen. Weil Lüneburg seit Jahren nichts an Beliebtheit eingebüßt hat, steigen die Preise für Häuser und auch Baugrundstücke in der Region seit Langem überdurchschnittlich stark. Doch wer etwas außerhalb schaut, kann noch zu einem erschwinglichen Preis etwas kaufen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.