Anzeige
So soll der Prototyp des auf Federbeinen gelagerten Offshore-Katamarans „WB-18“ aussehen, den die Hitzler-Werft in Lauenburg bauen wird. (Foto: Wallaby Boats)

Prototyp aus der Hitzler-Werft in Lauenburg

Weltweit zum ersten Mal soll jetzt ein gefederter Katamaran für die kommerzielle Nutzung gebaut werden. Der Prototyp soll in der Hitzler-Werft in Lauenburg entstehen. 


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.