Dienstag , 29. November 2022
Anzeige
Jens Heidrich arbeitet ehrenamtlich beim DRK Lüneburg im Bereich der Psychosozialen Notfallversorgung. Er und seine Kollegin sind jeweils für ein paar Tage im Flutgebiet bei Ahrweiler im Einsatz gewesen. (Foto: t&w)

Mit Bildergalerie: DRK leistet Erste Hilfe für die Psyche im Flutgebiet

Auch die Psyche braucht im Extremfall Erste Hilfe. Jens Heidrich vom DRK Lüneburg berichtet von seinem Einsatz im Flutgebiet in Ahrbrück und Ahrweiler. Er hat den Menschen dort als Psychosozialer Notfallversorger beigestanden. Die Situation vor Ort beschreibt er teils als surreal.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.