Anzeige
Glasfaserkabel lagern bei Vögelsen (Symbolbild). Die UBS Asset Management (UBS-AM) hat 100 Prozent der Anteile des auf Kommunikationslösungen spezialisierten Unternehmens Lünecom erworben. (Foto: t&w)

Lünecom will sich verdoppeln

Das Unternehmen Lünecom hat einen neuen Besitzer und dadurch 160 Millionen Euro für Investitionen. Die Lünecom bleibt dem Standort Lüneburg treu, will aber deutlich mehr Mitarbeiter einstellen.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.