Donnerstag , 1. Dezember 2022
Anzeige
App für private Altersvorsorge
Joshua Reifenrath, Marcel Borbus und Timo von Corvin-Wiersbitzki und Joshua Reifenrath (v.l.) präsentieren einen Prototypen des Layouts der App.

Eine App hilft bei der privaten Altersvorsorge

Wie kann am besten fürs Alter vorgesorgt werden, wenn die Rente absehbar nicht reicht? Drei Lüneburger Abiturienten haben eine App entwickelt, die Anlagemöglichkeiten bietet und zeigt, wie man mit kleinen monatlichen Beiträgen viel bewirken kann.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.