Anzeige
Indoor-Plantage
Ermittler der Polizei haben eine Indoor-Plantage in der Samtgemeinde Elbtalaue entdeckt und Cannabis-Pflanzen sowie technische Geräte beschlagnahmt. (Symbolfoto: polizei)

Indoor-Plantage in der Samtgemeinde Elbtalaue entdeckt

Ermittler haben eine professionelle Indoor-Plantage in der Samtgemeinde Elbtalaue "ausgehoben". Pflanzen, Haschisch und Kokain wurden sichergestellt.  Die Ermittlungen dauern an.

Samtgemeinde Elbtalaue. Eine professionelle Indoor-Plantage sowie nicht geringe Mengen Haschisch und Kokain konnten Drogen-Ermittler des Lüchower Kriminalermittlungsdienstes bereits Anfang der Woche in der Samtgemeinde Elbtalaue "ausheben". Das teilt die Polizei in einer Pressemitteilung mit. Die Ermittler durchsuchten am Dienstag in Zusammenarbeit mit Beamten der Polizeistation Dannenberg mit Beschluss des Amtsgerichts Lüneburg das Einfamilienhaus eines 51-Jährigen aus der Samtgemeinde Elbtalaue.

Im Gebäude wurden in verschiedenen Stockwerken eine in Betrieb befindliche sogenannte Indoor-Plantage mit verschiedenen Cannabispflanzen sowie weitere Aufzuchtbereiche aufgefunden. Dort befanden sich in separat eingerichteten Aufzuchträumen mehrere Dutzend Cannabispflanzen. Parallel wurden auf dem Grundstück weitere größere Cannabispflanzen und Setzlinge festgestellt. Die Durchsuchung führte weiterhin zum Auffinden von mehreren in Kunststoff verpackten Platten Haschisch, Kokain sowie weiterem Equipment. Die Polizei stellte die Pflanzen, Betäubungsmittel, Equipment und weitere Datenträger sicher.

Der 51 Jahre alte Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen, jedoch noch Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Lüneburg nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen aufgrund fehlender Haftgründe vorerst nach Hause entlassen. Die weiteren Ermittlungen dauern an. lz