Anzeige
Entlang der L 219 zwischen Jürgenstorf und Hittbergen gibt es noch keinen Radweg. Der Gemeinderat Lüdersburg beschäftigte sich jetzt mit drei möglichen Varianten eines Radwegeausbaus. (Foto: sel)
Entlang der L 219 zwischen Jürgenstorf und Hittbergen gibt es noch keinen Radweg. Der Gemeinderat Lüdersburg beschäftigte sich jetzt mit drei möglichen Varianten eines Radwegeausbaus. (Foto: sel)

Kritische Strecke zwischen Jürgenstorf und Hittbergen

In der Samtgemeinde Scharnebeck lässt es sich gut radeln. Dafür spricht nicht zuletzt die traditionsreiche Tour de Marsch, die seit mehr als 30 Jahren zu reizvollen Fahrradausflügen durch Feldmark, Wald und Ortschaften und entlang von Elbe, Neetze und kleineren Wasserläufen führt. Fast überall laden separate Radwege zum sicheren Fortkommen ein. Doch es gibt noch eine Lücke.


Lesen, was Lüneburg bewegt

Sie sind schon registriert oder haben LZ+ bereits abonniert?
Sie sind neu hier?

Sie haben ein Print- oder ePaper-Abo?

Kommentare

Sie wollen die Kommentare unter diesem Beitrag lesen und kommentieren?
Dann werden Sie LZ+-Abonnent. Informationen zum Digital-Abo der LZ finden Sie hier.