Der Täter konnte im Laufe des Samstagabends vorläufig festgenommen werden. (Foto: Adobe Stock)

Ehemann verletzt Frau lebensbedrohlich mit Messer

Lüneburg. Eine 74-jährige Lüneburgerin wurde am späten Samstagabend von ihrem Ehemann lebensbedrohlich mit einem Messer verletzt. Gegen 21.30 Uhr kam es in einer Wohnung in Kaltenmoor zum Streit. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der 76-Jährige daraufhin mehrfach auf seine Frau einstach und diese unter anderem am Bereich des Rückens verletzte. Dann alarmierte er über Notruf den Rettungsdienst - und verschwand.

Die Frau wurde mit schwersten Verletzungen ins Klinikum gebracht. Der Täter wurde im Rahmen einer Fahndung von der Polizei in seinem Auto im Lüneburger Stadtgebiet aufgegriffen und vorläufig festgenommen. Parallel stellten die Beamten die vermeintliche Tatwaffe, das Messer, fest. Der Mann wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Haftbefehl. lz

+